Über uns Erstellt mit MAGIX Rückblick auf eine über 90jährige Firmentradition.......... Gegründet wurde das Schausteller-Unternehmen durch die Gebr. Heinrich & Alexander Schaefer. Die Liebe hat sie in jungen Jahren Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts von Bad Kreuznach (Rheinland) in das Schwabenstädtle Ludwigsburg verschlagen. Alexander Schaefer hat hier seine Lina und Heinrich seine Karoline geheiratet. Alsbald wurde das Schausteller- Unternehmen in Ludwigsburg gegründet. In Eigenarbeit wurde ein Pferdekarusell gebaut incl. sämtlicher Figuren. Alexander Schaefer verstarb kurz nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges nach Rückkehr aus russischer Gefangenschaft. Kurz nach dem Krieg nahm Lina Schaefer zusammen mit ihren drei Kindern Hasso, Lea u. Alma die Aktivitäten des Schaustellerbetriebes wieder auf. Alma Schaefer verheiratete Reichert hat bis Mitte der neunziger Jahre einen Süßwarenstand in Eigenregie betrieben, den sie an ihre Schwiegertochter Beate Reichert übergeben hat. Die Angebotspalette wurde step by step erweitert um französische Crepes und Elsässer Flammkuchen, die auf Straßenfesten, Weindörfern und Betriebsfeiern feil geboten werden. Auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt wird das Sortiment durch feinste Pralinen- u. Nougat-Spezialitäten, sowie Glühwein- u. Kaffeegetränke abgerundet. Pilosophie der Firmenchefin - Geht nicht, gibts nicht Das Pferdekarusell ist hier zu sehen auf dem Ludwigsburger „Exe“ (ehem. Exerzierplatz in der Oststadt – heute Stadionbad). Heinrich u. Alexander Schaefer mit seiner Frau Lina. Alma Schaefer mit ihren Eltern am Monrepos-See (von links) – die Anfänge mit Süßwaren Beate Reichert auf dem Ludwigsburger Marktplatz mit ihren Flammkuchen-Spezialitäten